Beratung. Rahmenbedingungen. Für Vereine. - Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gültig ab 01.01.2017

1. Grundsätzliches

Alle durch den LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB) geförderten Beratungen finden auf Basis der jeweils aktuellen Richtlinie 2.6.4 zur Förderung von Beratung in Entwicklungsprozessen bzw. der Richtlinie 2.6.3 zur Stärkung des Ehrenamtes und des Bürgerschaftlichen Engagements im Sport und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) statt.
Die zum Zeitpunkt der Antragstellung auf Vermittlung von Beraterinnen und Beratern gültige Fassung der Richtlinien ist für die Förderungen des Beratungsprozesses ausschlaggebend.
Die zu beratende Organisation erkennt mit der Antragstellung zur Vermittlung von Beraterinnen und Beratern und Förderung von Beratungsleistungen die Richtlinien und die AGB´s verbindlich an.

2. Förderungsfähigkeit

Grundsätzlich kann nur eine Organisation in den Genuss der Förderung von Beratungsleistungen kommen, die Mitglied des LandesSportBund Niedersachsen e.V. ist.
Für Nicht-Mitglieder des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. oder nicht förderungsfähige Organisationen besteht ausschließlich die Möglichkeit auf Vermittlung eines Beratungsteams.
Zum Zeitpunkt des Antrages auf Vermittlung von Beraterinnen und Beratern und der Förderung von Beratungsleistung muss ein gültiger Körperschaftssteuer- Freistellungsbescheid bzw. der Nachweis über das Vorliegen der satzungsgemäßen Voraussetzungen des Finanzamtes als Nachweis der Gemeinnützigkeit vorliegen (Förderungsfähigkeit).

3. Vermittlung von Beraterinnen und Beratern

Der Landessportbund Niedersachsen e.V. bzw. die Sportregionen vermitteln auf Antrag Beraterinnen und Berater. Mit der Vermittlung der Beraterinnen und Berater wird gleichzeitig die Förderung der Beratungsleistung durch den LandesSportBund Niedersachsen e.V. im Rahmen der jeweils gültigen Richtlinie (s. # 1) bewilligt.

4. Beratungsvertrag

Das Auftragsverhältnis besteht zwischen der zu beratenden Organisation und den Beraterinnen und Beratern.
Der Beratungsvertrag kommt auf Grundlage der Richtlinien des LandesSportBundes Niedersachsen (s. # 1), diesen Rahmenbedingungen (AGB) und der Annahme der vermittelten Beraterinnen und Berater zwischen beiden Parteien stillschweigend zustande.
Ein schriftlicher Vertrag ist nicht zwingend erforderlich.

5. Kontaktaufnahme / Terminvereinbarung

Nach erfolgter Vermittlung der Beraterinnen und Berater nehmen diese kurzfristig mit der zu beratenden Organisation Kontakt auf, um den Beratungsauftrag zu konkretisierten.
Sofern nicht schon im Vorfeld geschehen, werden das geeignete Beratungsformat ermittelt und Terminvorschläge unterbreitet.
Die Beraterinnen und Berater sind maximal 14 Tage an die unterbreiteten Terminvorschläge gebunden. Danach verliert die zu beratende Organisation die Garantie der Terminwahrung.

6. Beratungsleistungen

Leistungsgegenstand der Beratung sind die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der jeweils vereinbarten Beratungsleistungen. Weitere Tätigkeiten zählen nicht dazu.
Der Umfang der einzelnen Beratungsleistung orientiert sich am jeweils beauftragten Beratungsangebot (s. Angebotsübersicht). Pro Beraterin/Berater werden max. 24 Beratungseinheiten (BE) in einem Entwicklungsprozess durch den LSB gefördert (s. jeweils gültige Richtlinie). Hierin enthaltene Fachberatungsleistungen werden bis max. 6 BE gefördert.

7. Beratungsangebote /-produkte

Die Angebotsübersicht sowie die Einzelangebote des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. werden in der jeweils aktuellen Fassung auf der Homepage des LSB / Handlungsfeld Organisationsentwicklung / Beratung veröffentlicht und können dort abgerufen werden.
Selbstverständlich sind diese Informationen auch über Ihre Sportregion zu erhalten.
Zusätzlich stehen die Mitarbeitenden der Sportregion und die Abteilung Organisationsentwicklung des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. für weiterführende Fragenstellungen rund um die Beratung zur Verfügung.

8. Beratungskosten

Für die Beratungsformate gelten die in der Angebotsübersicht genannten Preise. Diese Preise stellen die tatsächlichen Kosten der gewählten Beratungsleistung (für den Verein) nach Abzug der Förderung durch den LandesSportBund Niedersachsen e.V. dar (auf Basis der jeweils gültigen Richtlinie; s. # 1).
Nicht in der Angebotsübersicht genannt sind die Preise/Kosten für einen Themenworkshop. Hier wird abhängig vom Umfang eine Preisstaffel angewendet:

  • Umfang 1 - 4 Beratungseinheiten (BE) = 100,00€ (Kosten Verein; s.o.)
  • 5 - 6 BE = 150,00€
  • 7 - 8 BE = 200,00€

Die Beratung erfolgt auf Grundlage eines individuellen Angebotes, das die Gesamtkosten, die Höhe der Förderung und den bei der beratenen Organisation verbleibenden Kostensatz ausweist.

9. Rechnungsstellung

Die Beraterinnen und Berater stellen dem beratenen Verein die tatsächlich erbrachten Leistungen direkt in Rechnung.

Eine Beratungseinheit (BE) umfasst dabei eine Zeitstunde von 60 Minuten.

Die Rechnungssumme setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

  1. Honorar: Das Honorar beträgt (außer Fachberatung) generell 50,00€ / pro BE und Beraterin und Berater.
  2. Reisekosten: PKW 0,30€/km oder öffentliche Verkehrsmittel (2. Klasse).
  3. Materialkosten: Für das eingesetzte oder vorbereitete Material werden pauschal 10,00€ pro Termin und Beraterin und Berater in Rechnung gestellt.
  4. Fachberatung: Hier können abweichend andere Honorarsätze vereinbart werden. Im Rahmen der Förderung besteht eine Förderungshöchstgrenze beim Honorar von 50,00€ / BE. Darüber hinausgehende Honoraranteile werden in der Förderung nicht berücksichtigt.
  5. Für die Vor- und Nachbereitung von Beratungsveranstaltungen werden folgende Sätze pro Beraterin und Berater pauschal in Rechnung gestellt:
    Beratungsumfang 1 bis 4 BE =   50,00€ (1 BE Vor- und Nachbereitung)
    Beratungsumfang 5 bis 8 BE = 100,00€ (2 BE Vor- und Nachbereitung)
  6. Umsatzsatzsteuer: Abhängig vom Status der Beraterinnen und Berater ist ggf. die gesetzliche Mehrwertsteuer auf die in Rechnung gestellten Beträge zu erheben.

10. Zahlungsziel

Sofern die Beraterinnen und Berater in ihren Rechnungen keine Frist benannt haben, gilt ein Zahlungsziel von 14 Tagen nach Rechnungseingang als gesetzt. Der Zahlungsverzug setzt automatisch mit Verstreichen dieser Frist ein. Ein Mahnzuschlag in Höhe von bis zu 10% der Rechnungssumme kann eingefordert werden.
Sind noch Zahlungen bzw. berechtigte Forderungen aus vergangenen Beratungen offen, sind die Beraterinnen und Berater berechtigt, weitere Leistungserbringungen auszusetzen.
Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. kann die weitere Förderung versagen.

11. Abrechnung der Förderung

Die Abforderung der Zuschüsse durch die Vereine erfolgt beim LandesSportBund Niedersachsen e.V.
Dazu sind die Kopien der bezahlten Rechnungen der Beraterinnen und Berater an den zuständigen Sachbearbeitenden mit einem formlosen Anschreiben einzureichen. Auch der elektronische Weg ist möglich. Die Abforderung der Zuschüsse muss innerhalb von drei Monaten nach dem zu fördernden Beratungstag erfolgen. Andernfalls verwirkt die beratene Organisation ihren Anspruch auf Förderung.

12. Förderungshöhe

Bei allen Beratungsformaten (mit Ausnahme der Fachberatung) gilt folgende Regelung:
Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. übernimmt im Rahmen der Förderung den gesamten Rechnungsbetrag abzüglich des jeweils von der beratenen Organisation zu tragenden Eigenanteils.
In begründeten Ausnahmefällen kann auf Antrag der beratenen Organisation (sog. „Härtefall“) oder durch Entscheidung des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. (sog. „Modellfall / Sonderfall mit Modellcharakter“) davon abgewichen werden.

Die Förderung ist auf Basis der Richtlinien (s. # 1) im Zeitumfang (BE) begrenzt (s. # 6). Bemessungsgröße ist die erbrachte Beratungsleistung ohne Vor- und Nachbereitungszeit. Auf begründeten Antrag an den LandesSportBund Niedersachsen e.V. kann davon abgewichen werden. Nicht auf den Zeitraum der beratenen Organisation angerechnet werden die so genannten „Einstiegsformate“ (siehe Angebotsübersicht*).

Für die Fachberatung gelten folgende Förderungsbedingungen:

  • Der maximale Förderungsumfang für Fachberatungsleistungen beträgt 6 BE (s. # 6). Der Fachberatung muss min. ein Erstgespräch oder Vereinscheck vorausgegangen sein, um gefördert werden zu können.
  • Die Förderungshöchstgrenze für Beratungsleistungen liegt bei 50,00€ / BE (ggf. zzgl. MwSt.). D.h. alle Honoraranteile oberhalb der 50,00€-Grenze (ggf. zzgl. MwSt.) bleiben bei der Förderung unberücksichtigt.

 

Die Förderung der Fachberatung gliedert sich in:

  • Honorar pro BE plus Vor-/ Nachbereitungspauschale (ggf. zzgl. MwSt). -> 75% der Summe.
  • Reisekosten sind bis zur Höhe von 20,00€ pro Beraterin und Berater von der beratenen Organisation zu tragen. Übersteigende Anteile werden durch den LandesSportBund Niedersachsen e.V. übernommen.
  • Materialkosten (s. # 9) sind komplett von der beratenen Organisation zu übernehmen.

 

13. Veranstaltungsabsage / Ausfallgebühren

Sollte seitens der beratenen Organisation eine vereinbarte und terminierte Veranstaltung abgesagt werden, stellen die Beraterinnen und Berater folgende Ausfallkosten in Rechnung:
Absage 7 Tage bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50,00€ pro Beraterin und Berater (ggf. zzgl. MwSt.) plus belegbarer Nebenkosten.
Absage 2 Tage bis 0 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 100,00€ pro Beraterin und Berater (ggf. zzgl. MwSt.) plus belegbarer Nebenkosten.

Hannover, 09.12.2016



AGB - Teilnahmebedingungen - Qualifizierungsprogramm Organisationsentwicklung


1. ANMELDUNG / BESTÄTIGUNG
Die Anmeldung zur Qualifizierung erfolgt ausschließlich über Vereinshelden-Anmeldeportal.
Unmittelbar nach der Anmeldung zu einer Qualifizierung erhalten Sie eine automatisierte Eingangsbenachrichtigung, die den Eingang der Anmeldung bestätigt. Ihre Anmeldung wird anschließend von uns geprüft und bearbeitet. Sie erhalten binnen 14 Tagen eine Teilnahmebestätigung. Mit der Teilnahmebestätigung ist keine Garantie verbunden, dass das Seminar tatsächlich stattfinden wird.

Alle Qualifizierungen erfordern eine Mindestanzahl an Teilnehmenden. Kommt diese Zahl nicht zustande, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen. In diesem Fall werden Sie rechtzeitig benachrichtigt. Erst wenn die erforderliche Mindestzahl erreicht ist, erhalten Sie eine verbindliche Seminareinladung mit der Garantie eines Platzes im gebuchten Seminar sowie weitere Detailinformationen. Sind alle Plätze der Qualifizierung bei Eingang Ihrer Anmeldung bereits belegt, setzen wir Ihre Anmeldung auf eine Warteliste und senden Ihnen hierzu eine persönliche Benachrichtigung.

2. KOSTEN
Der Teilnahmebeitrag beinhaltet in der Regel Unterrichtsmaterialien sowie Pausen-, Mittags- und (bei Veranstaltungen an mehreren Tagen) Abendverpflegung. Bei mehrtägigen Qualifizierungen sind  Übernachtungen im Doppelzimmer und Frühstück im Teilnahmebeitrag enthalten. Für Übernachtungen im Einzelzimmer fallen zusätzliche Gebühren an. Die Teilnahmegebühr wird vor der Qualifizierung von dem angegebenen Bankkonto abgebucht. Der Anmelder trägt die Verantwortung für die korrekten Angaben der Bankverbindung. Entstehenden Gebühren für nicht einlösbare Lastschriften, werden diese komplett an den Anmeldenden weitergegeben.

Die bei der Qualifizierung ausgewiesenen Gebühren gelten ausschließlich für Mitglieder der Mitgliedsorganisationen des LandesSportBund Niedersachsen e.V.. Für Teilnehmende aus Vereinen und Verbänden, die nicht dem LandesSportBund Niedersachsen e.V. angehören, gelten gesonderte Teilnahmebeiträge, die in den Programmankündigungen entsprechend ausgewiesen sind.

3. STORNIERUNG DER TEILNAHME
Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Stornierungen müssen 14 Tage vor der Qualifizierung bei uns eingehen, andernfalls wird die komplette Teilnahmegebühr fällig. Bei krankheitsbedingten Stornierungen erstatten wir Ihnen gegen Vorlage eines ärztlichen Attests, das spätestens bis zum ersten Veranstaltungstag bei uns eingegangen sein muss, die gesamte Teilnahmegebühr.

Der LandesSportBund Niedersachsen erstattet keine Fahrtkosten.

4. Ergänzende Hinweise zur Fotoveröffentlichung
Die Teilnehmenden willigen ein, dass der LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB), die Sportjugend (sj) Niedersachsen mit ihren Einrichtungen – Akademie des Sports Außenstelle Clausthal-Zellerfeld und Zeltlager Langeoog, das LOTTO Sportinternat, der Olympiastützpunkt Niedersachsen sowie die Akademie des Sports von meiner Person angefertigte Personenfotos in der Bilddatenbank des LSB, dem Verbandsorgan LSB-Magazin, im Internet, auf Social-Media Kanälen sowie weiteren Publikationen und Dokumentationen der o.g. Institutionen speichern, verbreiten, veröffentlichen und für nicht-kommerzielle Zwecke verwenden darf. Hinweis: Mir ist bekannt, dass diese Einwilligung jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen werden kann. Der Widerruf ist (nach Möglichkeit in Schriftform) zu richten an den LandesSportBund Niedersachsen, Stabsstelle Verbandskommunikation, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover, E-Mail: info@lsb-niedersachsen.de, Telefon: 0511-1268-220.



Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und beachten die jeweils anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten.

Automatisierte Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

Beim Besuch unserer Webseiten werden automatisch nur diejenigen Daten aufgezeichnet, die dabei von Ihrem Browser verschickt werden. Dies sind folgende Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Daten
  • Übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Verwendeter Browser und Betriebssystem
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Name Ihres Internet-Zugangs-Providers

Die Aufzeichnung dieser Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Ermöglichung der Nutzung unserer Webseiten (Verbindungsaufbau)
  • Systemsicherheit
  • technische Administration der Netzinfrastruktur
  • Optimierung des Internetangebotes

Nach Beendigung der Nutzung unserer Webseiten werden diese Daten lediglich gespeichert, um die Qualität unserer Dienste zu verbessern. Diese Daten lassen keinen Rückschluss auf Ihre Person zu.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten nach ausdrücklicher Einwilligung

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten nur erhoben, verarbeitet und genutzt, wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Die Verwendung dieser Daten erfolgt nur zu dem Zweck, der Gegenstand Ihrer Einwilligung ist. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Um Ihre Einwilligung bitten wir Sie in nachfolgendem Fall:

Newsletter
Sofern Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, benötigen wir hierzu zumindest Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versandt werden soll. Weitergehende Angaben zu Ihrer Person sind im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters lediglich optional.

Für Ihre Anmeldung zu unserem Newsletter-Dienst verwenden wir das sogenannte „Double Opt-In-Verfahren“. Bei diesem Verfahren ist es erforderlich, dass der jeweilige Nutzer seine Anmeldung zu unserem Newsletter-Dienst durch das Anklicken eines Links, der in einer E-Mail enthalten ist, die wir dem Nutzer nach Anmeldung zu unserem Dienst an die von ihm hierzu angegebene E-Mailadresse versenden, bestätigt. Die Anmeldung und die Bestätigung werden dabei protokolliert. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Nichtberechtigte sich unter Nutzung einer fremden E-Mail-Adresse zu unserem Newsletter-Dienst anmelden.

Eine gegebenenfalls erteilte Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bitte nutzen Sie hierfür die Abmeldefunktion in unseren Newslettern.

Verwendung von Cookies

Wir sind ständig bestrebt unsere Webseiten zu verbessern und verwenden auf unseren Webseiten Cookies. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die eine bestimmte Zeichenfolge enthält und auf Ihrem Endgerät gespeichert wird. Sogenannte Sitzungs-Cookies (Session-Cookies) werden mit dem Schließen des Browsers wieder gelöscht. Teilweise bleiben die Cookies aber auf Ihrem Endgerät gespeichert, um es uns zu ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Webseiten wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser aber auch so einstellen, dass keine Cookies gespeichert werden oder Sie über die einzelnen Cookies informiert werden und im Einzelfall so entscheiden können, ob Sie der Verwendung  zustimmen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in Einzelfällen die Funktionalität unserer Webseiten eingeschränkt sein kann, wenn Sie das Setzen von Cookies deaktiviert haben.

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. («Google»)

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollständigen IP-Adressen möchten wir darauf hinweisen, dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“ verwendet und daher IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.“
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Social Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") der sozialen Netzwerke facebook.com, google.com (Google+), twitter.com, instagram.com, pinterest.com und LinkedIn (gemeinsam nachfolgend auch „die Anbieter“ genannt). Die Plugins sind mit den entsprechenden Logos der Anbieter gekennzeichnet.

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern der Anbieter auf. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter zumindest die Information, dass Sie die betreffende Webseite aufgerufen haben, gegebenenfalls auch weitergehende Informationen in Abhängigkeit vom jeweiligen Plugin bzw. Dienst. Sofern Sie bei dem jeweiligen Anbieter registriert und eingeloggt sind, kann dieser Anbieter den Besuch Ihrem Nutzerkonto bei diesem Anbieter zuordnen. Wenn Sie etwa mit dem Plugin interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button bei Facebook betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an den Anbieter übermittelt und dort gespeichert sowie gegebenenfalls weiterverarbeitet werden.

Einzelheiten zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch den jeweiligen Anbieter, aber auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter entnehmen:

Facebook Inc.
www.facebook.com/about/privacy

Twitter, Inc.
www.twitter.com/privacy

Google Inc.
www.google.com/intl/de/privacy/privacy-policy.html

Instagram
www.instagram.com/about/legal/privacy

Pinterest
http://de.about.pinterest.com/privacy

LinkedIn Corporation
www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Ihre Rechte

Nach den gesetzlichen Bestimmungen haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer Daten. Sofern Sie von diesen Rechten Gebrauch machen wollen oder Fragen hierzu oder zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Unsere aktuellen Kontaktdaten finden Sie im Impressum unserer Website.

Facebook

Suche

Newsletter

Kontakt