„Führung & Management im Ehrenamt“
Die neue Rolle von Vorständen in Vereinen und Verbänden

25.-26.09.2018
Akademie des Sports, Hannover

Die Zeiten ändern sich. Das ist nichts Neues. Die Rahmenbedingungen für die Arbeit von Sportorganisationen haben sich in den letzten Jahren nachhaltig geändert.

Die Menschen arbeiten anders, leben anders, denken anders und engagieren sich anders als noch vor 20 Jahren. Es hilft nichts, wenn wir das beklagen, weil ja „früher sowieso alles besser war“. Vielmehr müssen wir schauen, wie wir uns auf die neuen Gegebenheiten einstellen und welche Instrumente wir haben und welche Maßnahmen wir ergreifen, um unsere Organisation zukunftsfähig zu machen.

Folgende Fragen werden im Seminar bearbeitet:

  • Welche Veränderungen kommen auf uns als Vereine und Verbände in den nächsten Jahren zu?
  • Wie stellen wir uns auf diese Veränderungen ein?
  • Was ist meine Rolle und mein Selbstverständnis als Vorstand in Zeiten der Veränderung?
  • Was sind meine Kernaufgaben als ehrenamtlicher „Manager“?
  • Welche modernen Führungsinstrumente wende ich an?
  • Wo hole ich mir Unterstützung für meine Arbeit?
  • Welche Erwartungen werden an mich gestellt?
  • Wie mache ich meinen Verein / meinen Verband zukunftsfähig?
  • Wie gewinne ich junge Menschen zur Mitarbeit für die Mitarbeit im Verein und im Verband?

     

 


Qualifizierung im Überblick

Titel

„Führung & Management im Ehrenamt“ 
Die neue Rolle von Vorständen in Vereinen und Verbänden

Zielgruppe FreiwilligeMANAGER*INNEN, ehrenamtliche Vorstände, Abteilungsleitungen und hauptberufliche Führungskräfte
Voraussetzung Keine
Ziel(e)
  • Einflussfaktoren auf Vereins- & Verbandsarbeit kennen
  • ​Klärung von Rolle und Selbstverständnis in Zeiten der Veränderungen
  • Die Kernaufgaben der Führung in ehrenamtlichen Strukturen kennen
  • Ansätze und Handlungsstrategie für die eigene Organisation erarbeiten
  • Strategien zur Gewinnung von jungen Engagierten reflektieren

Seminar-
beschreibung
(Inhalte)

  • Einführung in das „Management von Veränderung“
  • Kernaufgaben der Führung
  • Managementaufgaben in Vereinen und Verbänden
  • Rolle und Selbstverständnis als Führungskraft
  • Besonderheiten der Führung in Non-Profit Organisationen
  • Analyse des eigenen Organisation und Entwicklung von Strategien und Maßnahmen
  • ​Erarbeitung von Gewinnungsstrategien
Literaturhinweise
  • Sprenger, K. (2015): Radikal Führen.
  • ​Janssen, B. (2017): Die stille Revolution: Führen mit Sinn und Menschlichkeit.
  • Laloux, F. (2015): Reinventing Organisations.
  • Glogler, B. (2014): Selbstorganisation braucht Führung.
  • Wallraff, B. (2010): Professionelles Management von Ehrenamtlichen.
  • Braun, S. (2011): Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Sport.
  • Reifenhäuser, C., Reifenhäuser, O. (Hrsg.) 2013: Praxishandbuch Freiwilligenmanagement.
Methoden Fachinput, Plenumsdiskussion, Arbeitsgruppen, kollegiale Beratung
Kosten

Der Eigenanteil der Teilnehmenden (inkl. Ü im EZ / VP) beträgt:

  • € 67,50 für für zert. FreiwilligenMANAGER*INNEN (aus Mitgliedsvereinen des LSB Nds.),
  • € 125,00 für TN aus Mitgliedsvereinen des LSB Nds.,
  • € 250,00 für TN aus Mitgliedsvereinen anderer LSB´s,
  • € 375,00 für alle anderen TN.
Auswahl der Teilnehmenden* Für die Qualifizierung stehen maximal 20 Plätze zur Verfügung. Über die Teilnahme entscheidet der Eingang der Anmeldung.
Anerkennung/
Nachweis

Teilnahmebescheinigung, Verlängerung Vereinsmanager C-Lizenz (16 LE).

Trainerinnen
/Trainer

  • Marco Lutz (Seminarleitung/Trainer, LSB Nds.)
  • Walter Wiberny (Trainer-Berater-Coach, Bad Honnef)

 

Facebook

Suche

Newsletter

Kontakt