Förderung und Stärkung des bürgersch.und jugendlichen Engagements in der Stadt Otterndorf

TSV Otterndorf v. 1862 e.V.

Projektbeginn: 01.08.2018                                                                                                    Projektende: 31.07.2019

Kurzbeschreibung des Projektes

Mit der Neubesetzung des Vorstandes 2017 und der Einstellung eines Geschäftsführers wurde ein Veränderungsprozess im Verein eingeleitet. Ein wichtiger Teil der weiteren strategischen Ausrichtung des TSV, soll in der Aktivierung und Bindung von engagierten Bürgern liegen.

Bislang verliefen die Anstrengungen, die notwendigen personellen Ressourcen zu optimieren eher schleppend. Angesichts der immer komplexer werdenden Anforderungen an die Verantwortlichen im Verein wollen wir durch das Projekt das Thema 'Mitarbeit und Engagement' in unserem Verein gezielt angehen und eine Strategie entwickeln. Ziel ist es, den reaktiven Ansatz zu verlassen und Bürger aktiv zur Teilhabe am Sportverein zu motivieren.

Über eine Analyse der Ausgangssituation im Gesamtverein bzw. in den Abteilungen (Engagierte, Aufgaben, Kompetenzen, Zeitaufwand, Anerkennung, Fortbildungen, ...) sowie eine Ermittlung bzw. Konkretisierung der zu erledigenden Aufgaben und Anforderungen soll ein Konzept erarbeitet werden, dass die Grundlage für ein systematisches Personalmanagement liefern soll. Neben der Verbesserung der Rahmenbedingungen für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement sollen zudem klare Zuständigkeiten geschaffen werden.

Mit der Ausarbeitung und Umsetzung von Maßnahmen streben wir insbesondere die Ansprachevon Jugendlichen im Verein an. Diese sollen engagementfreundliche Strukturen vorfinden können und im TSV einen wichtigen Schritt zur Persönlichkeitsentwicklung erleben.

Konkrete Zielsetzung

1.   Etablierung mindestens eines Freiwilligenmanagers im TSV Otterndorf, Ansprechpartner und Zuständigkeiten schaffen

2.   Erarbeitung eines Konzepts zur Schaffung von passgenauen Formen des freiwilligen Engagements

3.   Planung und Umsetzung von Maßnahmen, die speziell die Partizipation von jungen Menschen zum Ziel hat

4.    Sicherstellung des Freiwilligenbedarfs durch zielgerichtete Bedarfsanalysen und Gewinnungsmaßnahmen

5.    Nachhaltige Verbesserung der engagementfreundlichen Organisationsstruktur

Beschreibung des innovativen Charakters

Der TSV Otterndorf gehört zu den größten Vereinen im Landkreis Cuxhaven. Angesichts der Größe des Vereins, der vielen Abteilungen und der alljährlichen Großveranstaltungen ist ein systematisches Freiwilligenmanagement dringend erforderlich.

Erste kleinere Maßnahmen und Beratungen wurden durchgeführt, konnten jedoch nicht zu einer schnellen Verbesserung führen. Mit diesem nachhaltig angelegten Projekt soll eine systematische Vorgehensweise bei der Findung, Bindung, Anerkennung und Verabschiedung.

Vorgesehene Maßnahmen

- Durchführung einer Auftaktveranstaltung

- Durchführung eines Workshops zur Erstellung eines Engagement-Leitfadens

- Bildung eines Projektteams und Abhaltung spezieller Vorstandssitzungen zum Projektschwerpunkt

- Durchführung einer Analysephase im Gesamtverein und den Abteilungen

- Schaffung einer Stelle 'Projektkoordination Junges Engagement' (ggf. FWD/FSJ)

  • Ansprechpartner für junge Engagierte
  • Implizieren eines Mentoring-Programms für diese Zielgruppe
  • Aus- und Weiterbildungsmanagement für junge Engagierte
  • Einbindung der jüngeren Zielgruppen durch Bildung eines J-Teams
  • Unterstützung im Gesamtprojekt

- Erarbeitung eines Gesamtkonzepts

- Gewinnung und Qualifizierung mindestens einer Person, die den Bereich Freiwilligenkoordination ausfüllt

- Durchführung von vereinsintemen Impulsveranstaltungen zu dieser Thematik

- Entwicklung von passgenauen Formen der Mitarbeit für unseren Verein

- Informationsabende für Interessierte (z.B. Eltern)

- Erfassung von Engagierten mittels einer „Talentkarte“ schon ab dem Eintritt in den Verein

- Ggf. Bildung von Ausschüssen

- Anpassung der Ehrungsordnung und der allgemeinen Würdigungskultur

Erfolgskriterien

Daran wollen wir den Erfolg des Projekts messen:

-       Ein Konzept für strategisches Freiwilligenmanagement liegt vor und erste Maßnahmen wurden umgesetzt

-       Die Zufriedenheit der Freiwilligen wurde gesteigert

-       Mindestens eine für Freiwilligenkoordination zuständige Person wurde gefunden und ist aktiv

-       Die Anzahl der jungen Engagierten (U18) im Verein wurde gesteigert

-       Es wurde eine moderne und angemessene Würdigungskultur impliziert

Beteiligte Organisationen

TSV Otterndorf v. 1862 e.V.

Niedersächsische Lotto-Sport Stiftung

LSB Niedersachsen

 

Facebook

Suche

Newsletter

Kontakt

NeinEinverstanden

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.