Multiprojektmanagement - FreiwilligenMANAGEMENT

Niedersächsischer Basketballverband e.V. (NBV)

Projektbeginn: 01.04.2016

Projektende: 31.03.2018

Kurzbeschreibung

Der Niedersächsische Basketballverband (NBV) hat 2012 begonnen sich und seine bestehenden Strukturen zu hinterfragen. Dafür hat der NBV den Verbandsentwicklungsprozess „NBV 2020“ angestoßen und nimmt darüber hinaus am LSB-Begleitprojekt „Wir gestalten Zukunft“ für kleine und mittlere Fachverbände teil. Von Beginn an hat der Verband seine Mitglieder in ganz Niedersachsen zur aktiven Mitarbeit aufgefordert und nutzt das Engagementpotenzial zur Um- und Mitgestaltung des Verbandes. In fünf Projektgruppen arbeiten Engagierte aus Basketball-Niedersachsen, begleitet durch Berater des LandesSportBundes Niedersachsen, zielstrebig und kontinuierlich an den Verbandsstrukturen und Service- und Dienstleistungsmodellen mit direktem Nutzen für die Vereine. Um diesen Prozess erfolgreich fortführen zu können, bedarf es eines Multi-Projektmanagements zur systematischen Koordination und Begleitung der Projektgruppen und deren Erfolge. Darüber hinaus muss das Potenzial der Engagierten besser koordiniert und zielführend gesteuert werden. Für die Umsetzung der Erfolge aus den Projektgruppen bedarf es zudem der Akquise weiterer finanzieller Mittel zur Umsetzung der Ergebnisse. Über die verbesserte Recherche nach Fördertöpfen sowie Fundraising- oder Sponsoring-Möglichkeiten, soll dies gewährleistet werden.

Im Folgenden eine genauere Erläuterung der drei Bausteine:

1. Multi-Projektmanagement:

Die angestoßenen Prozesse bedeuten eine Mehrbelastung sowohl für Vorstand, Präsidium und die Ressortleiter, als auch für die Engagierten in den Projektgruppen. Daher bedarf es einer hauptamtlichen Koordination und Managements zur Koordination angestoßener Prozesse. Auch im Hinblick auf die Schaffung einer entsprechenden Nachhaltigkeit u.a. durch frühzeitige Einbindung aller Akteure (Mitgliedervereine und deren Mitglieder). Nur durch eine hauptberufliche Stelle ist eine langanhaltende Nachhaltigkeit möglich. Die Komplexität und die daraus resultierenden operativen Aufgaben müssen kontinuierlich bearbeitet und vorangetrieben werden, damit den freiwillig Engagierten nicht die Motivation und Ausdauer verloren geht. Es bedarf einer Verbindlichkeit in der Umsetzung der Ideen und Arbeitsschritte aus den Projektgruppen, so dass aus der Arbeit der Projektgruppen neue (Folge-)Aufgaben resultieren, die den Prozess und die Entwicklung im Verband voranbringen und den Mitgliedern eine Entwicklung erkennbar zu machen. Diese Aufgaben müssen konsequent durch diese hauptberufliche Stelle nachverfolgt, koordiniert und kommuniziert werden.

2. Freiwilligen-Management:

Implementierung eines strategischen und systematischen Ehrenamts- und Freiwilligen-Managements auf alle Verbandsebenen. Der NBV zeigt Signalwirkung, indem er ein aktives Ehrenamts-Management etablieren und eine Trennung von strategischen und operativen Aufgaben zwischen Verband und den Akteuren schaffen möchte. Der NBV möchte seine Funktion als Service- und Dienstleister für die Mitglieder schärfen und hervorheben, u.a. mit der Implementierung eines hauptberuflichen Koordinators für das Ehrenamt. Die Erkenntnisse aus dem DBB-Projekt „Engagier Dich“, haben den bundesweiten Bedarf von Basketballvereinen aufgezeigt. Der NBV hat sie dazu entschlossen, und sieht die Notwendigkeit, das Bundesprojekt innerhalb des Verbandes erfolgreich fortzuführen – auch im Sinne der Nachhaltigkeit

Studien hierzu zeigen: Die Erkenntnisse aus den relevanten Studien (Sportentwicklungsbericht, Freiwilligen-Survey, Ziviz-Studi, DBB) zeigen, dass wir im Bereich des Ehrenamtes einen drastischen Rückgang der Engagierten verzeichnen bzw. eine zunehmende Belastung einzelner feststellen. Auf der anderen Seite gibt es immer mehr Menschen, die sich engagieren bzw. engagieren würden, wenn die persönliche „Kosten-Nutzen-Bilanz“ positiv ausfällt. Bedingt durch die veränderten Motivlagen, individuellen Ressourcen der aktiven bzw. potenziell ehrenamtlich und freiwillig Engagierten muss das Themenfeld ehrenamtliches und freiwilliges Engagement „neu“ gedacht werden. Innerhalb der jeweiligen Organisation bedarf es eines individuellen Reflexionsprozesses. Den Erkenntnissen folgend müssen bestehende Aufgaben und Strukturen an den Motiven der Engagierten orientiert sein und förderliche Rahmenbedingungen sichergestellt werden. Insbesondere eine systematische Begleitung von Freiwilligen (Engagementmanagement) gewinnt zunehmend an Bedeutung und gilt als ein Erfolgsgarant in der Gewinnung und Bindung von Engagierten.

3. Fördermittel, Fundraising, Sponsoring:

Zur Umsetzung der Ergebnisse aus den Projektgruppen des Verbandsentwicklungsprozesses werden zusätzliche finanzielle Mittel benötigt. Die hauptberufliche Stelle soll die Akquise von Drittmitteln im Hinblick auf Umsetzung, Nachhaltigkeit und Motivation der ehrenamtlich Engagierten in den Projektgruppen übernehmen.

 

Konkrete Zielsetzung

  • Entlastung der ehrenamtlichen Strukturen des Niedersächsischen Basketballbandes und seiner Gliederungen
  • Nachhaltigkeit des Verbandsentwicklungsprozesses NBV2020 sicherstellen
  • Entlastung der Vereine durch verbesserte Service- und Dienstleistungen des Verbandes
  • Etablierung eines strategischen und systematischen Ehrenamts- und Freiwilligen-Managements
  • Umsetzung und Steuerung von Projekten und Maßnahmen resultierend aus den Ergebnissen der Projektgruppen
  • Akquise von Fördermitteln und Fundraising zur Finanzierung der Projekte und Maßnahmen
  • Professionalisierung der Verbands- und Vereinsarbeit

 

Beschreibung des innovativen Charakters

Der innovative Charakter des Projekts beruht auf der Selbsterkenntnis, sich als Institution in seinem Tun und Handeln als Landesfachverband selbstkritisch zu hinterfragen und sich seiner Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedern bewusst zu werden. Die strategische Qualität der Selbstanalyse durch die Integration aller im niedersächsischen Basketball agierenden Akteure – vom Verein bis zum Trainer, Sportler, Fan oder Schiedsrichter selbst. Die daraus resultierenden Ergebnisse und Maßnahmen zeigen nach fast vierjähriger Arbeit erste Erfolge und Veränderungen zum Positiven. Von Beginn an war die Sensibilisierung für eine modernere Engagementkultur bei gleichzeitiger Schaffung einer Unterstützungs- und Entlastungskultur eine wichtige Erkenntnis und damit ein wichtiger Bestandteil der Veränderungen. Um dieser Erkenntnis gerecht zu werden, und um neue Engagementpotenziale zu aktivieren bedarf es einer Verbesserung der Ehrenamts- und Engagementstrukturen durch hauptberufliche Koordination. Mit dem Aufgreifen und fortführen der Leitidee des DBB-Projektes „Engagier Dich“, will der NBV erfolgreiche Arbeit nachhaltig und im Sinne der eigenen positiven Entwicklung fortführen.

 

Welche Maßnahmen wurden im Verlauf des Projektes umgesetzt?

Vorgesehene Maßnahmen:

  1. Koordination des Gesamtprozesses „NBV 2020“ und Begleitung der Projekt- und Steuerungsgruppen durch einen hauptberuflichen Multi-Projektleiter.
  2. Engagementberatung-Workshops für folgende Gremien:
    • NBV-Präsidium / Vorstand
    • Bezirksvorstände
  3. Vorstellung der Engagementförderung und Engagementberatung auf Bezirks- und Verbandstagen.
  4. In jedem Bezirk einen Workshop „Strategisches Ehrenamts- und Freiwilligenmanagement für Vorstandsteams“
  5. Vermittlung/ Durchführung von 20 Engagementberatungen
  6. Konzeptentwicklung und Erprobung „NBV vor Ort“ – Service- und Dienstleistungen für Vereine und Abteilungen.
  7. Verbesserung des Internetauftrittes im Bereich der Engagementförderung sowie Service- und Dienstleistungen
  8. Fundraising: Sichtung und Recherche nach Förderprogrammen und –mittel sowie deren Antragstellung, Projektbegleitung, Budget-Controlling

 

Erfolgskriterien

  1.  Ergebnissicherung, Umsetzung von Maßnahmen und Nachhaltigkeit im Prozess „NBV 2020“
  2. Erfolgreiche Information/Sensibilisierung für das Thema Engagement-Förderung
  3. Erhalt bestehender Mitarbeiter und Engagierter in den Vereinen und Gliederungen
  4. Gewinnung neuer Mitarbeiter und Engagierter in den Vereinen und Gliederungen
  5. Erfolgreiche Umsetzung der o.g. Maßnahmen
  6. Gewinnung weiterer Partner
  7. Akquise von Förder- und Drittmitteln
  8. Verbesserte Service- und Dienstleistungen für Vereine und Abteilungen im NBV

 

Beteiligte Organisationen

  • LandesSportBund Niedersachsen e.V.
  • Deutscher Basketballbund e.V.
  • Freiwilligenagenturen
  • Weitere Partner im Projektverlauf

 

Facebook

Suche

Newsletter

Kontakt