Multiprojektmanagement - FreiwilligenManagement - Fundraising

Niedersächsischer Basketballverband e.V.

Projektbeginn: 01.08.2018

Projektende: 31.07.2019

Kurzbeschreibung des Projektes

Das im April 2016 begonnene Projekt "Multiprojektmanagement - FreiwilligenMANAGEMENT - Fundraising" hat den Verband in vielen Strukturen entlastet. Viele Projekte, die Ergebnisse von Projektgruppen waren, konnten endlich geplant und durchgeführt werden, z.B. ein Symposium uvm. Konzepte und Ideen wurden verschriftlicht und auf den Weg gebracht. Im Bereich des Freiwilligen-Managements konnte eine Strategie zur Gewinnung (junger) Engagierter umgesetzt werden. Engagementfreundliche Rahmenbedingungen wurden geschaffen. Zwölf Engagementberatungen in Vereinen sind ein Erfolg. Der Baustein Fundraising ist ein zentraler Bestandteil für viele Bereiche der Verbandsarbeit und zur Finanzierung von Ressourcen und Projekten geworden.
Dennoch konnten nicht alle der damals definierten Zielsetzungen und Maßnahmen umgesetzt werden. Im Kern liegt die Herausforderung nun in den Bezirken, mit denen Strategie- und Engagement-Workshops durchzuführen sind. Das Modell "NBV vor Ort" wurde erprobt und muss mit einem besseren Konzept wiederholt und etabliert werden. Weitere Strategie- und Engagementberatungen in Mitgliedsvereinen sind zwingend nötig. Und auch die Verbesserung der Verbandskommunikation zur Entlastung der Vereine bedarf weiterer Verbesserungen.

Konkrete Zielsetzung

- Rahmen für Engagement in Bezirken/Vereinen schaffen
- Engagement- und Strategieberatung von Bezirken/Vereinen
- Engagement mehr in den Vordergrund stellen (Best Practice, ÖA)
- Freiwilligen-Managements im NBV ausbauen (z.B. Ressortteams)
- "junges Engagement" fördern: Jugendkonferenz, J-Team
- Service- und Dienstleistungen weiter ausbauen
- Projekte und Maßnahmen der Projektgruppen 1/4 (NBV2020) begleiten
- Fundraising fortführen
- Einrichten einer hauptamtlichen Stelle, Nachhaltigkeit

Beschreibung des innovativen Charakters

Der innovative Charakter des Projektes beruht auf der Selbsterkenntnis, sich als Landesfachverband in seinem Handeln selbstkritisch zu hinterfragen und sich seiner Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedern bewusst zu werden. In dem dazugehörigen Prozess NBV2020 wurden die Mitglieder aktiv beteiligt. Das Projekt soll die erfolgreiche Arbeit nachhaltig sichern und professionell fortführen und erkennbar Mehrwerte für die Vereine etablieren: Beratung, Service, Dienstleistung, Engagementförderung...

Vorgesehene Maßnahmen

- Strategie- und Engagement-Workshops in den regionalen Strukturen, Vereinen
- Beratung, Unterstützung der (ehrenamtlichen) NBV-Gremien
- Koordination und Steuerung des Prozesses "NBV2020"
- Fortführen des gesamten Professionalisierungsprozesses
- Optimierung und Umsetzung Pilotprojekt "NBV vor Ort"
- Steuerung und Vermittlung von Vorstands-Workshops (LSB)
- Sichtung von Förderprogrammen und Antragstellung
- Rahmen für Engagement (Lebenszyklus des ehrenamtl. Engagements)
- Erhöhte Berichterstattung über gute Modell im Bereich Engagement in nds. Basketballvereinen (Horst Maronn, BG BiBA, LINDEN DUDES, etc.)

Erfolgskriterien

- Transparenz für Prozesse und Entscheidungen im NBV
- Service und Dienstleistungangebote
- "NBV vor Ort" als Zugang zu Stakeholdern etablieren
- Gewinnung neuer Engagierter für NBV, Bezirke, Vereine
- Zertifizierung als Engagementfreundlicher Verband
- Umsetzung der o.g. Maßnahmen
- Vernetzung mit Institutionen aus Sport, Wirtschaft und Politik
- Fundraising erfolgreich fortführen
- Nachhaltigkeit durch Personalstelle

Beteiligte Organisationen

- LandesSportBund Niedersachsen e.V.
- Deutscher Basketballbund e.V.
- Stadt- Kreis- und Regionssportbünde
- niedersächsischer Lotto-Sport-Stiftung
- Sponsoren und Netzwerkpartner

Facebook

Suche

Newsletter

Kontakt