NTV on Tour - die Seminartour 2015

Niedersächsischer Tennisverband

Projektbeginn: 01.09.2015

Projektende: 31.12.2016

Kurzbeschreibung des Projekts

1. NTV on Tour 
Premiere: Mit der NTV-Seminartour, möchte der Niedersächsische Tennisverband den Versuch unternehmen, Seminare vor Ort, nah bei den Vereinen und in jeder Region anzubieten. Dadurch sind kurze Wege und Zeiteffizienz gewährleistet, denn es ist zu beobachten, dass der zeitliche Umfang der ehrenamtlichen Tätigkeit begrenzt ist und tendenziell abnimmt. Durch drei interessante Workshops zum Thema „Der attraktive Tennisverein“, und dem Workshop „Strategische Entwicklung und Trends im Tennis“ sollen daher Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und aufgezeigt werden für eine erfolgreiche Vereinszukunft.
Für eine Weiterentwicklung der Vereinsstrukturen bedarf es Neuerungen, welche über die aktuellen NTV-Themen der Vereins- und Sportentwicklung abgebildet werden. Neben dem talentino-Konzept, soll auch die NTV-Ball- und Bewegungsschule flächendeckend in den niedersächsischen Tennisvereinen etabliert werden, um bereits frühzeitig Kinder an den Tennissport zu binden. An den Wochentagen finden dazu ab 18:00 Uhr kostenlose Infoveranstaltungen statt. An den Wochenenden werden unterschiedliche Seminare zu zentralen Themen angeboten, verknüpft mit einer anschließenden gemeinsamen Aktivität und einem Ideenaustausch. 

2. NTV-Convention
Mit dieser großen Fortbildungsveranstaltung sollen Ehrenamtliche und Trainer alle zwei Jahre zu den aktuellen Entwicklungen und neusten Projekten weitergebildet werden. An einem Tag, wird ein vielfältiges und facettenreiches Programm mit unterschiedlichen Workshops und Praxisvorträgen und hochkarätigen Referenten geboten. Mit dieser Veranstaltung erhofft sich der NTV neue Impulse und Ideen in die Vereine zu tragen und die Ehrenamtlichen im Verein bei ihrer vielschichtigen Arbeit zu unterstützen.

 

Beschreibung der Ausgangslage / Situation vor Projektstart

Die bisher angebotenen Seminare und Infoveranstaltungen im Bereich des Vereinsservices wurden immer weniger von den Ehrenamtlichen angenommen und viele Veranstaltungen mussten aufgrund zu geringer Nachfrage abgesagt werden. 

Im Raum standen 2015 daher folgende Fragen:
Wie können wir ehrenamtliche Vereinsvertreter qualifizieren und über unsere neuesten Projekte und Initiativen informieren? Wie können wir sie in ihrer täglichen Arbeit unterstützen, motivieren und für neue Ideen öffnen?

 

Konkrete Zielsätzung

Mit der NTV-Seminartour und der NTV-Convention erhofft sich der NTV neue Impulse und Ideen in die Vereine zu tragen und die Ehrenamtlichen im Verein bei ihrer vielschichtigen Arbeit zu unterstützen. Es soll neue Motivation bei den Ehrenamtlichen geweckt werden. Folgende Schwerpunkte sollen dabei möglichst erreicht werden:
- Schulung und Information der ehrenamtlichen Multiplikatoren in den Vereinen
- Zielgruppe: Rund 400 Teilnehmer direkt und durch die NTV-Kommunikationskanäle 25.000 Funktionäre, Spieler, Trainer,…!
- Aktuelle, innovative Themen und Inhalte präsentieren und die Vereinsvertreter zur Umsetzung motivieren
- Angebot für die Ehrenamtlichen/Vereine in unmittelbarer Nähe ohne lange Fahrtwege und geringer Zeitaufwand
- Bindungsprozesse für Ehrenamtliche schaffen
- den attraktiven Tennisverein, fit für die Zukunft gestalten
- Zusatzangebot: Tennisspezifische Vereinsberatungen direkt vor Ort in den Vereinen zusammen mit dem LSB

 

Welche Maßnahmen wurden im Verlauf des Projektes umgesetzt?

NTV-Seminartour Flyer

Was hat sich im Verein / Verband durch das Projekt verändert?

Speziell durch die NTV-Convention konnten 180 Ehrenamtliche und Trainer aus den Vereinen fortgebildet werden und mit neusten Informationen und Impulsen versorgt werden. Wenn dadurch neue Projekte in den Vereinen entstehen, konnten wir wertvollen Unterstützungsarbeit leisten. Durch den großen Erfolg, soll die NTV-Convention nun im 2-Jahres-Rhythmus in ähnlicher Form im Verband etabliert werden. 

 

Was können andere Vereine / Verbände aus Ihrem Projekt lernen?

- Attraktive Themen und Referenten
- Kompakte Veranstaltung und gute Mischung an vielfältigen und aktuellen Inhalten an einem Tag (Offenbar sind die Teilnehmer bei einem guten Angebot bereit längere Anreisewege auf sich zu nehmen!)
- Richtigen Zeitpunkt wählen (Ende November)
- Passende Kommunikation (professionelles Programmheft, Flyer, Newsletter, individuelles Mailing, social-media)
- Teilnahme von Trainer und Vereinsvorstände (Ehrenamtlichen) zusammen
- geringer Teilnahmebeitrag
- zuverlässiges Organisationsteam und motivierte Helfer notwendig
- Rahmenprogramm anbieten
- Spontane Anmeldungen kurz vor der Veranstaltung ermöglichen

 

Was hat Ihnen bei der Umsetzung des Projektes geholfen?

- durch ein großes Expertennetzwerk konnten zu sämtlichen Themenbereichen geeignete Referenten gefunden werden, welche sehr motivierend die Teilnehmer angesprochen haben
- ein gutes, zuverlässiges Organisationsteam aus teilweise hauptamtlichen Mitarbeitern, BFD'lern,  aber größtenteils ehrenamtlichen Helfern aus unserem aufgebauten Studierenden-Helfer-Pool haben zum Gelingen der Veranstaltung einen wesentlichen Beitrag geleistet.

 

Was hat Sie bei der Umsetzung des Projektes behindert?

- unzureichende Technik für eine große Convention vorhanden. Vieles musste mühsam organisiert und aufgebaut werden und die technische Infrastruktur in großen Teilen geliehen werden (Beamer, Laptops, Lautsprecheranlage, Funkgeräte,...)

 

Was würden Sie beim nächsten Projekt anders machen?

- Ein attraktives Vereinsangebot (z.B. Rabattaktion) für mehrere Teilnehmer aus dem gleichen Verein anbieten
- mehr Pausenzeiten bei der Convention einplanen, u.a. für den Marktplatz der Möglichkeiten, Gespräche untereinander, Essen und Trinken, weitere Aktivitäten, Pufferzeiten,…
- Projektassistenz einsetzen: 1x zusätzliches Personal für mind. 1-2 Monate in Vollzeit für die Organisation, Vorbereitung und Nachbereitung
- ein Kamerateam einsetzen zur Aufzeichnung der Vorträge/Workshops/Diskussion, Imagefilm 

 

Wie wird das Projekt im Verein / Verband weitergeführt?

Durch den großen Erfolg, soll die NTV-Convention nun im 2-Jahres-Rhythmus in ähnlicher Form im Verband weitergeführt und etabliert werden. Möglicherweise kann man die Veranstaltung auch auf 2 Tage ausdehnen.
Die NTV-Seminartour hat nicht den gewünschten Erfolg erzielt und zeigt, dass man die Ehrenamtlichen eher mit einem qualitativ hochwertigem, vielfältigen und abwechslungsreichen Fortbildungstag mit guten Referenten und einem attraktiven Rahmenprogramm locken kann, als mit einem einzelnen Seminar oder Infoveranstaltung zu einem bestimmten Thema.

 

Beurteilung des Projektes

Die NTV-Seminartour hat sich als eher wenig geeignetes Format herausgestellt, um Ehrenamtliche zu qualifizieren und zu motivieren.
Dafür hat die NTV-Convention unsere Erwartungen übertroffen. Mit über 180 Teilnehmern, 20 Referenten und 12 verschiedenen Themen, einem Impulsvortrag, einer Podiumsdiskussion, einem Marktplatz der Möglichkeiten mit Partnern und Ausstellern aus dem gesamten Tennisbereich, war einiges an Arbeit zu leisten. Der Aufwand hat sich aber definitiv gelohnt und hat dazu geführt, dass die Convention zu einem wichtigen Termin im Verband geworden ist und im 2-Jahres-Rhythmus weitergeführt werden soll.

 

Facebook

Suche

Newsletter

Kontakt